Permalink

off

Special: Sparkasse-VGH-Cup 2015

Sparkasse-VGH-Cup 2015

Der Ball rollt wieder durch die Göttinger Lokhalle. Heute um 17 Uhr startet der Sparkasse-VGH-Cup 2015 mit der Begegnung Hannover 96 gegen JSG Moringen/Fredelsloh. Am ersten Turniertag werden bereits 25 Partien ausgetragen. Das letzte Spiel wird um 23:15 Uhr angepfiffen. Unter anderem wird VfL Wolfsburg drei ihrer Gruppenspiele absolvieren. Der Titelverteidiger FK Austria Wien und Titelfavorit FC Schalke 04 greifen heute auch schon in das Turniergeschehen ein.

Zum Sparkasse-VGH-Cup 2015
Liveblog von goeblog.de

Zusammenfassung Finaltag (Sonntag, 11.01.2015)

von: Jürgen Marquardt

Was für einen spannenden letzten Turniertag konnten die Fans in der Lokhalle und an den elektronischen Geräten per Livestream mitverfolgen! Hannover 96, 1.FC Köln, FC Kopenhagen, Borussia Mönchengladbach, FK Austria Wien, VfL Wolfsburg, FC Schalke 04 und das Regio-Team JFV Northeim hatten die Zwischenrunde überstanden und zogen in das Viertelfinale ein.

Die „Roten“ von Hannover 96 zogen durch Tore von Marcel Polomka (1:0) und den Doppelschlag von Waldemar Anton zum 2:0 und dem 3:1-Endstand ins Halbfinale ein. Der 1.FC Köln verabschiedete sich mit der Niederlage aus dem Turnier.

In einer engen Partie zwischen FC Kopenhagen und Borussia Mönchengladbach konnten die Dänen zum Schluss viel Druck ausüben und das Viertelfinale mit 2:1 für sich entscheiden.

Die Österreicher von FK Austria Wien bezwangen in einer torreichen Partie die „Wölfe“ von VfL Wolfsburg. Trotz einer 1:3-Führung der Niedersachsen konnten die Wiener das dritte Viertelfinalspiel mit 5:3 gewinnen.

Mit einem letzten Ehrentreffer durch Jannik Strüber verabschiedete sich das Regio-Team von JFV Northeim aus dem Turnier. Die „Jung-Knappen“ vom FC Schalke 04 gewannen mit 4:1.

In den Halbfinalspielen setzte sich keiner der Teams in der regulären Spielzeit durch. Hannover 96 spielte gegen FC Kopenhagen 0:0 – im Neunmeterschießen verloren die 96er mit 4:5. Das Spiel FK Austria Wien gegen FC Schalke 04 endete 2:2 – im Neunmeterschießen gewannen die Wiener mit 4:3.

Den dritten Platz beim Sparkasse-VGH-Cup 2015 belegte FC Schalke 04, sie gewannen gegen Hannover 96 mit 4:3.

Zum ersten Mal in der Turniergeschichte standen sich zwei internationale Teams im Finale gegenüber. Auch dieses Spiel konnte nicht in der regulären Spielzeit entschieden werden. Anfangs ging Kopenhagen mit 1:0 in Führung, anschließend konnte Wien zum 1:1 ausgleichen und sogar mit 2:1 in Führung gehen. Doch Kopenhagen gaben nicht auf und glichen zum 2:2-Endstand aus.

Im letzten Neunmeterschießen des Turniers verschoss FC Kopenhagen den entscheidenen Schuss und für FK Austria Wien verwandelte Stefan Jonovic zum 4:3-Endstand.

Die „Veilchen“ aus Wien verteidigten den Cup und gewannen nach 2014 zum wiederholten Mal.

Sparkasse-VGH-Cup 2015 - Gewinner FK Austria Wien

Zusammenfassung 3. Turniertag (Samstag, 10.01.2015)

von: Jürgen Marquardt

Den letzten Vorrundentag eröffneten die Team JSG Hardegsen und Hamburger Sportverein. Der HSV gewann das Duell klar mit 5:1. Der 1. FC Köln lies den Bovender SV im wahrsten Sinne des Wortes im Regen stehen – die Rheinländer gewannen mit 9:2.

Überraschend stark präsentierte sich SVG Göttingen – gegen JFV Northeim gelang ein 3:3. Die beiden Regio-Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Erst ging Sparta mit 2:0 in Führung, anschließend konnte Northeim das Spiel drehen und mit 2:3 in Führung gehen. Letztendlich gelang Sparta der verdiente Ausgleich.

Der Vorjahressieger FK Austria Wien startete gut in den Turniertag. Erst gewannen sie 7:0 gegen JFV Eichsfeld, anschließend sogar 8:0 gegen SVG Göttingen. Doch dann kam die Wende – gegen die überregionalen Teams aus Mönchengladbach verlieren sie mit 3:5 und gegen Hannover 96 mit 2:3. Damit ziehen sie als drittplatziertes Team aus der REWE-Gruppe in die Zwischenrunde.

Eine ganz besonders tolle Stimmung lieferte der Fanclub vom Team JFV Rhume-Oder. Mit schätzungsweise über 100 Fans reisten sie samt Trommeln im Gepäck in die Lokhalle. Trotz einer 5:0-Niederlage gegen den 1.FSV Mainz 05 machten sie bis zur letzten Sekunde super Stimmung! Würde es für den besten Fanclub einen Preis geben, dann hätte der Fanclub von Rhume-Oder diesen bisher mehr als verdient.

Einer der besten und spannungsgeladenen Partien lieferten sich am heutigen Tag die Teams aus Eindhoven und Köln. Nach einem 2:0-Rückstand drehten die Niederländer noch das Spiel und gewannen mit 3:2.

Alle weiteren Ergebnisse gibt es wie immer auf der offiziellen Website zum Cup.

Morgen startet die Zwischenrunde um 9 Uhr mit der Partie JSG Uslar-Solling gegen TuSpo Petershütte. Alle weiteren Begegnungen sind hier gelistet.

Zusammenfassung 2. Turniertag (Freitag, 09.01.2015)

von: Jürgen Marquardt

Der zweite Turniertag startete mit einer starken Leistung vom JFV Eichsfeld – sie besiegten den SVG Göttingen mit 5:1.

FC Kopenhagen musste sich im ersten Turnierspiel gegen Sparta Göttingen richtig ins Zeug legen. Die Jungs vom Greitweg verlangten den Dänen alles ab und verloren nur knapp mit 1:2. Gegen JSG Hardegsen konnte FC Kopenhagen allerdings überzeugen. Das Spiel endete 6:1 – dreifacher Torschütze war Frederik Bay.

Die erste kleine Überraschung gelang JSG Uslar-Solling – leider konnten Sie eine 3:1-Führung nicht über die Zeit retten, so schafften die Fohlen aus Mönchengladbach mit Mühe und Not ein 3:3.

Borussen-Trainer Arie van Lent war sichtlich angefressen – so mussten seine Jungs ein paar Extrarunden hinter der Tribüne drehen. Im Spiel gegen JSG Moringen/Fredelsloh hielten sie das Tor sauber und gewannen 6:0.

Janik Schilder, Torwart von FC Schalke 04 hatte am heutigen Turniertag nicht viel zu tun. Gemeinsam mit seiner Abwehr hielt er hinten die Null und der Sturm machte die Tore. Im ersten Spiel gegen JSG Hardegsen gewannen die Knappen mit 7:0. Den JFV Rotenberg fegten sie mit 11:0 vom Platz. Felix Schröter traf in den beiden Spielen insgesamt fünf Mal.

Wunder gibt es wieder – so konnte das Regio-Team aus Heiligenstadt, die Rheinland-Pfälzer aus Mainz mit 1:0 besiegen. Torschütze war der Torwart Tobias Trümper!

Im ersten Aufeinandertreffen zwischen national (Bayer 04 Leverkusen) gegen international (Fulham FC) konnte kein Gewinner vom Platz gehen – die beiden Teams trennten sich 3:3.

In einer torreichen Partie trennten sich die Teams I.SC Göttingen 05 und 1.FSV Mainz 05 4:6. Im letzten Spiel mit überregionaler Beteiligung gewinnt Fulham FC gegen JFV Ruhme-Oder mit 5:0.

Die letzten drei Spiele zwischen den Regio-Teams enden wie folgt:

  • 1.SC 1911 Heiligenstadt – SC Hainberg 1:1
  • RSV Göttingen 05 – TuSpo Petershütte 2:4
  • SC Hainberg – I.SC Göttingen 05 0:2

Fotos vom 2. Turniertag

 

Zusammenfassung 1. Turniertag (Donnerstag, 08.01.2015)

von: Jürgen Marquardt

Im Eröffnungsspiel, welches aufgrund von technischen Problemen mit ca. 15 Minuten Verspätung angepfiffen wurde, legte Hannover 96 einen Blitzstart hin. JSG Moringen/Fredelsloh kam mit 10:2 unter die Räder. Alleine Waldemar Anton traf für die Roten vier Mal ins Eckige! Gegen den JFV Eichsfeld ging es etwas ruhiger zu, in diesem Spiel gewannen die 96er 4:0. Gegen den SVG Göttingen liessen sie es erneut krachen – Endstand 11:1 für Hannover.

Größere Jubelszenen gab es in der Lokhalle beim 1:1 zwischen JSG Friedland/Bremke und PSV Eindhoven. Paul Hollenbach erzielte für die JSG nach einem 1:0-Rückstand den Ausgleichstreffer, welcher gleichzeitig auch den Endstand besiegelte.

Der VfL Wolfsburg gewann über den Abend verteilt ihre drei Partien gegen die Regio-Teams von TuSpo Petershütte (5:1), JSG Friedland/Bremke (5:0) und gegen den Bovender SV (6:1). Drei solide Vorstellungen mit Potenzial nach oben.

Das Regio-Team aus Northeim überzeugte gegen die anderen Vertreter aus der Region. Der JFV gewann mit 5:0 gegen Rotenberg und 4:2 gegen Hardegsen.

Trotz einer 1:0-Führung konnte der I.SC Göttingen 05 den Sieg gegen Fulham FC nicht über die Zeit retten. In den letzten drei Minuten des Spiels gaben die englische Kicker aus Fulham nochmal richtig Gas und entschieden das Spiel 3:1 für sich.

Alle Ergebnisse des ersten Turniertags gibt es auf der offiziellen Website des Sparkasse-VGH-Cup 2015.

Fotos vom 1. Turniertag

 

Autor: Sven

Beruf #Webworker | Heimat #Göttingen | Hobbys #Gadgets #Reisen #Basketballfan | Eigenschaften #EarlyAdopter #Geek | Weitere Blogs #VeilchenNews und #GoeBlog

Kommentare sind geschlossen.