Permalink

2

Göttingen: Obst für Alle

Wusstet ihr eigentlich, dass die Stadt Göttingen jede Menge Obstbäume im gesamten Stadtgebiet betreut und pflegt?

Bild: „Snow White“ von marfis75

Bild: „Snow White“ von marfis75, CC-BY-SA, flickr.com

Nein? Dann haben wir an dieser Stelle noch viel bessere Nachrichten für euch: Das Obst könnt ihr selbst ernten und anschließend gerne sofort vernaschen. Das beste daran ist, keiner will dafür einen Cent haben! Allerdings gelten einige Regeln die ihr bitte beachten solltet:

  • Das Pflücken und der Verzehr darf nur für den Eigenbedarf erfolgen.
  • Beim Pflücken sollten die Bäume nicht beschädigt und darin lebende Kleintiere und Insekten geschont werden.
  • Die Ernte sollte mit geeignetem Gerät (Obstpflücker) erfolgen.
  • Ausdrücklich untersagt sind das Schneiden einzelner Äste, das Beklettern der Bäume sowie eine kommerzielle Nutzung der Ernte.
  • Die Ernte erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Haftung bei Unfällen wird von der Stadt Göttingen nicht übernommen.

Wenn ihr euch an diese einfachen „Spielregeln“ haltet, könnt ihr euch sofort auf den Weg machen, denn einige Obstbäume sind bereits pflückreif.

Was ist wann reif?

  • Süßkirschen: Juni bis September
  • Sauerkirschen: Juli bis August
  • Birnen: August bis Oktober
  • Äpfel: August bist Oktober
  • Pflaumen: Mitte August bis Mitte September
  • Walnüsse: Mitte September bis Ende Oktober

Die angegebenen Daten sind Richtwerte (je nach Witterung).

Obstbaumstandorte der Stadt Göttingen

Obst für Alle - Obstbaumstandorte in Göttingen

Obst für Alle – Obstbaumstandorte (Quelle: Screenshot Website Stadt Göttingen)

 

Weitere Informationen erhaltet ihr auf der Website der Stadt Göttingen.

Autor: Sven

Beruf #Webworker | Heimat #Göttingen | Hobbys #Gadgets #Reisen #Basketballfan | Eigenschaften #EarlyAdopter #Geek | Weitere Blogs #VeilchenNews und #GoeBlog

2 Kommentare