Permalink

off

Der Schmetterlingspark Uslar

Tropenhalle des Schmetterlingsparks Uslar

In der Tropenhalle

Die Schönheit der Tropen liegt gar nicht weit von Göttingen entfernt: nur 35 km nordwestlich im alaris Schmetterlingspark Uslar kann man fast das ganze Jahr über hunderte bunter Falter bewundern.

In der Tropenhalle wachsen Farne, Orchideen, Lianen und es empfiehlt sich, wegen der ebenfalls tropischen Temperaturen nach dem Zwiebelprinzip angezogen zu sein. In dieser Umgebung fliegen die wunderschönen Falter. Wenn man genau hinsieht – oder sie sich von einem Mitarbeiter zeigen lässt – entdeckt man auch Eier, Raupen und Puppen, also Schmetterlinge in allen Vor- und Entwicklungsstufen. Sogar der größte Schmetterling der Welt ist hier zu beobachten; ausführlich sogar, denn der bis zu 30cm große Atlas-Seidenspinner ist ein Nachtfalter, der sich tagsüber ausruht. Noch schöner sind aber die leuchtend bunten tagaktiven Schmetterlinge, die umherflattern und, wenn man Glück hat, sogar einmal auf den Besuchern landen. Es hilft angeblich übrigens, den Schmetterlingen mit gelb, rot oder orange gemusterter Kleidung vorzugauckeln, man sei eine Blüte, auf der es sich zu landen lohnt. Wir können allerdings bezeugen, dass sie auch auf schwarzen T-Shirts und braunen Haaren Zwischenstopp machen.

Schmetterlingspark Uslar

Einige Bewohner des Schmetterlingsparks Uslar

Wer nach diesem tollen Erlebnis ein paar Erinnerungen an die Schmetterlinge mit nach Hause nehmen will, findet am Eingang eine große Souvenir-Auswahl. Zum Schmetterlingspark gehört außerdem noch eine Cafeteria und der Barfusspfad direkt nebenan.

Diesen kleinen tropischen Kurzurlaub kann man von Anfang April bis Ende Oktober unternehmen. Der Schmetterlingspark Uslar hat täglich von 9:30 bis 17:30 Uhr geöffnet, Montag ist Ruhetag (außer in den Schulferien). Der Eintritt kostet für Erwachsene 7 Euro, ermäßigt 5 Euro; Kinder zahlen 4 Euro.

Kommentare sind geschlossen.